Achtung, Fruchtbombe!
Mini-Strudel in der Tasse
Vor 27/08/2016 10:11:35 von Veronique Witzigmann gepostet

Jubel, Trubel: Tassenstrudel! In diesen kleinen, heißen Fruchtbomben stecken Äpfel, Macadamianüsse, Cranberrys und viel, viel Liebe. Unser Video zeigt Dir, wie du die kleinen Schätze zubereitest – super schnell, super einfach, super lecker.

Zutaten für 4 Tassenstrudel:
50 g Haferkekse (z. B. Hobbits)
50 g Cranberrys
20 g ungesalzene Maccadamianüsse
500 g Äpfel (würzige Sorte)
10 g Butter
Zitronenabrieb und -saft
1-2 TL brauner Zucker
1 Rolle Blätterteig (aus dem Kühlregal)
1 Ei
Butter zum Ausstreichen der Tassen
Zimt
Puderzucker

Und so geht’s:

Den Ofen vorheizen auf 180 °C vorheizen.

Kekse in Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln. Espressotassen mit Butter ausstreichen und mit Keksbröseln ausstreuen (restl. Brösel beiseite stellen). Maccadamianüsse hacken. Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Apfelstücke mit Zucker bestreuen, in die Pfanne geben, goldbraun anbraten und mit etwas Zitronenabrieb und -saft würzen. Leicht abgekühlte Apfelstücke mit Cranberrys und den restlichen Keksbröseln in einer Schüssel mischen (nach Belieben noch Zucker zufügen).

Fruchtmasse gleichmäßig in die Tassen verteilen. Blätterteig aus der Packung nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche aufrollen. Aus dem Teig Kreise ausstechen, die etwas größer sind als die Tassenöffnung. Das Ei aufschlagen, verquirlen und die  Tassenränder mit Ei einstreichen. Teigkreise über die Tassenöffnung legen, rundum andrücken und die Teigoberfläche dünn mit Ei bestreichen.

Im Ofen goldbraun für 15-20 Minuten backen. Etwas Zimt und Puderzucker mischen und die Mini-Strudel damit bestäuben. Die kleinen Fruchtbomben am besten noch lauwarm genießen – ganz pur, mit Sahne oder mit Vanilleeis.

Tipp für wunderschöne Strudel-Kunst:
Mit einem Ausstecher lassen sich hübsche Verzierungen in den Strudeldeckel stanzen. Entweder als Öffnung oder als Ornament (Herzen, Blümchen etc.) obenauf setzen.

Viel Spaß beim süßen Genuss wünscht Dir Veronique Witzigmann!

Teile dieses Rezept mit Freunden
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT